Das Portal für Nordrhein Westfalen.

Burg Altena

Eine der wohl schönsten Hochburgen des Landes befindet sich in Altena an der Lenne (Märkischer Kreis) – die Burg Altena. Der Wehrbau wurde ab dem 12. Jahrhundert errichtet. 1914 wurde im unteren Burghof die erste ständige Jugendherberge weltweit eingerichtet. Aus den Originalräumen ist mittlerweile ein Museum entstanden.

Das Hauptmuseum der Burg ist jedoch nicht die Weltjugendherberge, sondern das Museum der Grafschaft Mark. Die Ausstellung reicht über viele Jahrhunderte hinweg, angefangen bei der geologischen Frühgeschichte, über das Mittelalter und die Frühe Neuzeit, bis hin zum Industriezeitalter und zur Gegenwart. Die Besucher können hier Unmengen über das Leben der Bauern, Handwerker und Ritter in Erfahrung bringen. Des Weiteren finden sich auf der Burg Altena außerdem das Märkische Schmiedemuseum, sowie das Deutsche Wandermuseum.

Seit 2014 gibt es einen für die Besucher erleichterten Zugang zur Burg, denn im April des genannten Jahres wurde der Erlebnisaufzug Burg Altena eröffnet. Dieser befindet sich inmitten der Altenaer Fußgängerzone. Um zu ihm zu gelangen, muss man sich aber erst einmal einen Weg durch den 95 Meter langen Erlebnisstollen bahnen. Unterwegs werden südwestfälische Sagen dank der Verwendung von moderner Museumstechnik wieder lebendig gemacht. Die Wandprojektionen lassen die Passanten Geschichte erlebbar machen.

Auf der Burg Altena werden verschiedene Führungen angeboten. Egal ob Seniorengruppe oder Schulausflug – für jeden bietet sich ein passendes Programm. Während sich die Jüngeren auf eine spannende Schatzsuche begeben, werden die Erwachsenen tiefer in die geschichtlichen Hintergründe der Burg geführt. In der dunkleren Jahreszeit werden sogar Fackelführungen angeboten.

Über das Jahr verteilt finden viele verschiedene Veranstaltungen auf dem Burggelände statt. Eines der Highlights ist mit Sicherheit aber das alljährliche große Mittelalter-Festival – ein buntes Spektakel samt Gaukler, Rittern und Co.

Das könnte dir auch gefallen