Das Portal für Nordrhein Westfalen.

Erlebniswelt Eifeltor

Die Erlebniswelt Eifeltor in Mechernich bietet ihren Besuchern ein breites Spektrum an Möglichkeiten, sich ihre Freizeit besonders abwechslungsreich zu gestalten. Neben einer Sommerrodelbahn gibt es hier außerdem verschiedene Quad-Bahnen, eine Minigolfanlage sowie einen Indoor-Spielplatz und eine Überschlagschaukel.

Mit der Erlebniswelt Eifeltor hat in Nordrhein-Westfalen gelegen Nationalpark ein ganz besonderes Ausflugsziel dazu gewonnen. Der etwa 100.000 qm große Erlebnispark hält für Groß und Klein verschiedene Attraktionen bereit. Das Aushängeschild der Erlebniswelt ist allerdings die Sommerrodelbahn. Die garantiert besten Rodelspaß auf 680 Metern. Der Startpunkt liegt oberhalb des Restaurants, in dem sich den ganzen Tag über köstliche Speisen genießen lassen. Ab einer Gruppe von 10 Personen kommen die Betreiber auch dem Wunsch der Zeitmessung nach. So weiß man schließlich, wer die Bahn mit Vollgas runtergefahren ist und wer auf Nummer sicher gegangen ist.

Die Sommerrodelbahn führt nicht nur an der Sonnenterrasse des Restaurants vorbei, sondern auch direkt an der nächsten Großattraktion. Die 18-Loch-Minigolfanlage lädt zu gemeinsamen Partien unter freiem Himmel ein. Im Gegensatz zu anderen Anlagen, sind die Bahnen hier nicht nummeriert, um bei einem starken Besucheraufkommen Stau zu vermeiden. So kann man den Parcours in der Reihenfolge meistern, wie es einen gerade beliebt.

Ebenfalls seitens der Erlebniswelt Eifeltor angeboten werden geführte Quad-Touren. Diese führen allerdings nicht nur über das eigene Gelände, sondern auch um die nähere Umgebung. Eine Ortserkundung auf besondere Weise eben. Angeboten werden drei Touren mit verschiedenen Routen und Dauer. Wer mitfahren möchte, muss in Besitz eines Führerscheins der Klassen 3 oder B sein. Auf dem Gelände des Parks dürfen aber auch die Kids ans Steuer. Die Erwachsenen- und Kinder-Quad-Bahn ist etwa 350 Meter lang und hält eine aufregende Streckenführung bereit.

Besonders viel Spaß ist auch in den Spielbereichen der Erlebniswelt Eifeltor garantiert. Während man auf den vier Trampolinplätzen große Sprünge wagen kann, verspricht die Überkopfschaukel einen echten Höhenflug. Diejenigen, die nicht schwindelfrei sind, sollten sich vorher besser zweimal überlegen, ob sie die Fahrt mitmachen wollen oder lieber auf die anderen Attraktionen zurückgreifen. Die Lage inmitten der Natur bietet außerdem genügend Raum zum Toben und Entdecken. Auf dem Spielplatz können die Kids sich zum Beispiel einmal als Kran- und Baggerführer versuchen.

 

Weitere Informationen zur Erlebniswelt Eifeltor

Direkt der Erlebniswelt angeschlossen ist zudem das Hotel Eifeltor. So kann man nach Belieben direkt über mehrere Tage vor Ort bleiben und die Vielfalt des Angebots genießen. Auch lässt sich von dort aus die Umgebung besonders gut erkunden.

Geöffnet ist die Erlebniswelt Eifeltor jeweils ab Ende März bis Anfang November, in der Winterpause öffnet die Indoorspielarena. Das Hotel hingegen ist ganzjährig buchbar und die Quadbahn steht den Besuchern jeweils in den Oster-, Sommer- und Herbstferien (NRW) zur Verfügung.

Im Gegensatz zu Freizeitparks und Zoos wird hier nicht im Vorfeld eine Eintrittskarte für die gesamte Anlage gekauft, sondern es wird jede genutzte Attraktion einzeln abgerechnet. Für Kindergeburtstage können allerdings auch komplette Pakete in verschiedenem Ausmaß gebucht werden. Enthalten sind dann beispielsweise eine bestimmte Anzahl von Fahrten mit der Sommerrodelbahn, Freikarten für die Minigolf-Anlage oder die Trampolin-Anlage und die Nutzung des Quad-Übungsparcours. Hinzu kommt eine Mahlzeit samt Getränk.

(RE)

Das könnte dir auch gefallen