Das Portal für Nordrhein Westfalen.

189. Fronleichnamskirmes Oberhausen – Sterkrade

Lange war unbekannt, seit wann die Fronleichnamskirmes besteht. „Schon lange“ war eigentlich die Antwort. Damit gaben sich zwei Heimatforscher allerdings nicht mehr zufrieden und fingen an zu recherchieren. Dabei entdeckten sie in alten Schriften im Landesarchiv Nordrhein – Westfalen den entscheidenden Hinweis auf den Ursprung der Fronleichnamskirmes. Nun steht fest: In diesem Jahr ist es die 189. Ausgabe des Volksfestes, welches anfangs – wie die meisten Kirmessen – ein Kram- und Viehmarkt war und sich erst mit der Zeit zu einem Volksfest entwickelte. Waren es anfangs nicht einmal zehn Krämer, so werden heute rund eine Millionen Besucher erwartet.

Vom 30. Mai bis zum 04. Juni verwandeln rund 350 Schausteller das Festgelände im Zentrum von Sterkrade wieder in eine bunte Welt. Der 2,5 km lange Rundgang bietet nicht nur markttypische Leckereien und Karussells, sondern auch gute Unterhaltung in den Festzelten.

Offiziell eröffnet wird die Fronleichnamskirmes am Mittwoch, dem 30. Mai, gegen 17.00 Uhr durch den Oberbürgermeister Daniel Schranz mit dem traditionellen Fassanstich. Neben zahlreichen Programmpunkten wie die zweistündige Happy Hour am Eröffnungstag und dem Höhenfeuerwerk am letzten Spieltag können sich die Besucher auf zahlreiche Fahrgeschäfte freuen.

Mit dabei ist die Wildwasserbahn Auf Manitus Spuren (Heitmann), mit der die Fahrgäste eine feucht-fröhliche Fahrt durch die Heimat der amerikanischen Ureinwohner machen können. Beim Spinning Racer von Bruch rasen drehende Gondeln über eine Schienenlänge von 424 m durch scharfe Kurven und steile Abfahrten. Die Familienachterbahn Willy der Wurm (Bauermeister) präsentiert sich in leuchtenden Farben mit übergroßen Blumen, an denen sich der Wurm mit seinen Gästen vorbeischlängelt.

Der Magic Circus Circus (Gründler – Preuß) darf ebenso wenig fehlen wie der Break Dance (Bruch), der Raupenbahn (Steiger – Buchholz) und Autoscooter. Neben dem Diamond von Hartkopf – Osselmann wird der Low Rider von Petter in diesem Jahr die Fahrkünste der Besucher herausfordern. Hoch hinaus geht es im Riesenrad Bellevue (Bruch), welches das letztjährige Grand Soleil ablöst und mit rund 56 m etwas größer ist.

Der Hexentanz von Markmann läd zu einem Tanz um das Feuer ein, während der Beach Jumper von Wegener einen wilden Ausflug an den Strand bietet. Der Heavy Rotation Mr. Gravity (Oberschelp) reist erst seit dem letzten Sommer und wird zum ersten Mal in Oberhausen – Sterkrade dabei sein. In luftige Höhen geht es im Freak von Zinnecker, und heftig geschaukelt wird im Konga (Küchenmeister), ebenso wie im Infinity, welcher sich allerdings nicht nur auf das Schaukeln beschränkt und sogar einen Überschlag macht. Wer gern kopfüber fährt, ist auch mit dem Intoxx (Pandel) und dem Predator von Kaiser gut beraten. Shake’n Roll (Schäfer) wirbelt seine Fahrgäste ebenfalls in alle Himmelsrichtungen, und auch der Night Style (Armbrecht) absolviert zahlreiche Saltos.

Besucher, die sich gern gruseln, haben die Wahl zwischen der Großen Geisterbahn (Schütze) und dem Geisterschloss, während das Laufgeschäft Viva Cuba (Hartmann) eher einen lustigen Gang durch mehrere Etagen bietet.

Diverse weitere Attraktionen, Kinderfahrgeschäfte, abwechslungsreiche Gastronomie und Spielgeschäfte vervollständigen das Angebot der Fronleichnamskirmes.

 

Die Öffnungszeiten sind wie folgt:

Mittwoch 15.00 – 02.00 Uhr
Donnerstag 11.00 – 24.00 Uhr
Freitag 11.00 – 02.00 Uhr
Samstag 11.00 – 01.00 Uhr
Sonntag und Montag 11.00 – 24.00 Uhr

In unmittelbarer Nähe des Festplatzes finden sich zahlreiche Parkmöglichkeiten, die allerdings besonders zu den Spitzenzeiten schnell füllen. Alternativ kann auf Bus und Bahn sowie Park & Ride ausgewichen werden. (HM)

 

Das könnte dir auch gefallen