Das Portal für Nordrhein Westfalen.

Panorama-Park

Der Panorama-Park in Kirchhundem, im Sauerland, vereint Familien-, Freizeit- und Wildpark. Ursprünglich im Jahr 1963 als Freizeitpark eröffnet, erfolgte nach einem Verkauf und damit einhergehenden Veränderungen im Park, im Mai 2008 die Wiedereröffnung als „Panorama-Park Sauerland Wildpark“.

 

Spiel und Spaß im Pano-Park

Der Pano-Park verteilt sich auf einer Fläche von rund 80 Hektar. Auf dem weitläufigen Gelände finden sich nicht nur mehrere Grillplätze sowie verschiedene Wildtiergehege, sondern zudem je Menge an Attraktionen und Fahrgeschäften für die gesamte Familie. Mit den zahlreichen Angeboten vor Ort ist für jede Menge Freizeit-Spaß gesorgt:

Eine der Hauptattraktionen des Parks ist der sogenannte „Fichtenflitzer“. Die rund 1200 Meter lange Strecke führt talabwärts durch vier Tunnel und dreizehn Steilkurven.  Die rasante Fahrt kann sowohl alleine als auch zu zweit gemeinsam erlebt werden – die Geschwindigkeit kann mittels eines Steuerknüppels etwas variiert werden. Wer noch mehr Fahrspaß erleben möchte, kann dieses auf der „Kettcarbahn“ wo neben Ausdauer auch ein wenig Geschicklichkeit gefordert ist. Die etwa 700 Meter lange Bahn bietet sich zudem hervorragend für kleine Wettrennen untereinander an.

Schon gewusst? Der Panorama-Park ist ein echtes Rutschen-Paradies –ob mit der Matte über die „Wellenrutsche“, purer Nervenkitzel bei der „Freifallrutsche“ mit 60% Gefälle oder auch die klassische Variante. Ab Sommer 2018 können sich die Besucher sogar auf eine Wildwasserfahrt freuen. Beim „Wellenreiter“ geht es mit dem Reifenboot steil bergab und das ganze sogar angeblich ohne nass zu werden.

Dank der einzelnen Indoor-Attraktionen kann auch bei Schlechtwetter so einiges im Park unternommen werden. Zum Beispiel kann die „Softballarena“ besucht werden. Ausgestattet mit mehreren Ballkanonen kann man sich ein fröhlich-buntes Bälle-Duell liefern. Umhertoben kann man zudem auf der „Indoor-Trampolin-Anlage“. Das Riesen-Trampolin besteht aus mehreren Feldern und bietet somit mehr als genügend Raum zum Rumspringen. Auch das „Mega-Hüpfkissen“ unter freiem Himmel, direkt neben der einladenden Liegewiese“ bereitet regelrecht große Freude bei den Gästen.

 

Klettern, Entdecken, Erkunden und Genießen

Im Panorama-Park sollen auch Kletteräffchen natürlich nicht zu kurz kommen. So kann man den „Vulkan“ erklimmen oder einen der fünf Abenteuerspielplätze erkunden. Sowohl die Biberburg, das Piratenland und die Ritterburg oder auch das Reich der Libelle sowie das Wichteldorf – jeder dieser Abenteuerspielplätze hat eine besonders liebevolle, zum jeweiligen Namen thematisch passende Gestaltung erhalten.

Zu den weiteren Attraktionen und Fahrgeschäften vor Ort zählen mitunter das „Pferdchen-Karussell“, ein „Labyrinth“ sowie mit dem „Power Paddler“ eine weitere Wasserattraktion für die Kids. Voller Überraschungen und Kuriositäten stecken hingegen in „Pano’s Wunderland“ und dem „Fun-House“ – wackelnder Boden, Glas-Irrgarten, Spiegelsaal und andere Dinge finden sich hier, genauso auch der Souvenirshop „Schatzkiste“.

Wer es etwas gemütlicher angehen und eine Rundfahrt durch den Park genießen möchte, der steigt in „Pano’s Express“ ein. Die Fahrt führt unter anderem auch an den Tiergehegen vorbei und macht dort sogar für einen Moment eine kurze Rast, sodass man die Gelegenheit bekommt diese zu füttern. Beim parkeigenen Streichelzoo kann man den Tieren auch nochmal etwas näher kommen. Anzutreffen im Wildtierparkbereich sind mitunter Lamas, Bisons, Emus, Rotwild, Wölfe, Waschbären und Luchse. Die verschiedenen Rundwege entlang der Gehege und durch die Rhododendron-Allee bieten sich ideal für ausführliche Spaziergänge durch die Panorama-Park an.

(RE)

 

Das könnte dir auch gefallen