Das Portal für Nordrhein Westfalen.

Sehenswürdigkeiten in Köln – Eine Stadt mit tausend Gesichtern

Die Millionenstadt Köln ist weltweit bekannt, was nicht zuletzt dem Wahrzeichen der Stadt, dem Kölner Dom zu verdanken ist. Dieser wurde im Jahre 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Schon weitaus früher ist er für Touristen aus aller Welt Grund genug um der Metropole am Rhein einen Besuch abzustatten. Auch wenn die Attraktion im Volksmund Kölner Dom genannt wird, so lautet der offizielle Name eigentlich Hohe Domkirche Sankt Petrus. Sie gilt als eine der größten Kirchenbauten des gotischen Zeitalters.

Auch wenn der römisch-katholischen Kirche das Hauptaugenmerk gilt, so hat die Domstadt noch jede Menge weiterer interessanter Sehenswürdigkeiten zu bieten. So lädt beispielsweise die historische Altstadt samt ihren prächtigen Häuserfassaden, schmalen Gassen und gemütlichen Lokalen zu einem entspannten Bummel mit Freunden ein. Besonders für Verliebte empfehlenswert ist ein Ausflug auf die Hohenzollernbrücke, denn dort zieren zahlreiche Liebesschlösser das Geländer. Täglich kommen weitere hinzu, allesamt graviert mit Initialen verliebter Pärchen oder guter Freunde – für so einige vor Ort gilt dieser Brauch als echter Liebesbeweis.

 

Sehenswürdigkeiten der Stadt von oben betrachten

Möchte man einen fantastischen Blick auf die Stadt genießen, so muss man nicht zwingend die Treppen des Kölner Doms besteigen. So kann beispielsweise auch die Aussichtsplattform des Kölner Triangles (auch LVR-Turm genannt) aufgesucht werden, ein Bürogebäudekomplex, welches seit 2005 die Skyline der City schmückt. Eine individuelle Möglichkeit für eine hervorragende Aussicht bietet außerdem die Kölner Seilbahn, welche zwischen dem Rheinpark und dem Kölner Zoo über den Rhein entlang verkehrt. Diese bilden zudem zwei weitere Sehenswürdigkeiten in der Stadt. Wer sich mit der Höhe bislang noch nicht anfreunden konnte, der findet im Rheinufer eine praktische Alternative. An der Promenade kann man allerdings nicht nur seinen Blick über die Cityskyline schweifen lassen. Auch gilt diese als beliebter Treffpunkt mit Freunden. Die angrenzenden Restaurants und Bars runden den Aufenthalt vor Ort bestens ab.

Weitere sehenswerte Ausflugsziele bilden beispielsweise der Skulpturenpark und der Heumarkt, welcher mitunter als einer der Hauptveranstaltungsplätze für den Kölschen Karneval gilt. Darüber hinaus empfehlenswert sind zudem der Rheinauhafen samt den Kranhäusern und nicht zu vergessen die Freizeitinsel „Groov“. Diese befindet sich im Kölner Süden und punktet mit Sandstränden und Tretbootfahrten. (RE)

Das könnte dir auch gefallen